Zum Wochenbeginn starten wir mit einem Erste-Hilfe-Kurs der besonderen Art. Heute geht es darum, was du tun kannt, falls dein “Kiefernotfall” erwischt und du ein paar Soformaßnahmen brauchst. Die kleinen Tipps helfen dir, dich aus der akuten Schmerzsituation zu befreien und für Linderung zu sorgen. Die Übungen eignen sich aber auch zwischendurch im Alltag, um kleine Verspannungen zu lösen.

Unser zweites Thema diese Woche ist das “Kieferknacken”. Knacken ist nicht gleich knacken. Ein echtes Kieferknacken muss bestimmte Voraussetzungen erfüllen, vielleicht handelt es sich bei deinem Knacken ja gar nicht um deinen Kiefer, sondern um eine andere Struktur. Guck dir gerne das Video an und finde es heraus 🙂

 

 

Erste-Hilfe-Kurs bei CMD – 5 Notfalltipps

 

 

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

 

Heute mache ich mit euch einen kleinen Erste-Hilfe-Kurs bei Kieferschmerzen und CMD. Vorweg, bist du dir denn sicher, dass du wirklich CMD hast? CMD beschreibt eine schmerzhafte Funktionsstörung zwischen deinem Ober-und Unterkiefer. Diese äußert sich beispielsweise durch Kopf- und Gesichtsschmerzen, Taubheitsgefühle oder Bewegungseinschränkungen.

Um wirklich sicher zu sein, benutze doch diesen Schnelltest: https://www.youtube.com/watch?v=EagAE…

Dann stellt sich natrürlich die Frage ist CMD heilbar? Ein eindeutiges Ja! Vorraussetzung ist viel Selbstengagment und Disziplin!

4 Schritte bei einem akuten CMD-Notfall:

 

1. Auf zum Zahnarzt!

Und zwar nicht zu irgendeinem Zahnarzt, sondern zu einem CMD-Spezialisten. Frage z.B. deinen Physiotherapeuten, der kann dir mit Sicherheit einen empfehlen. Außerdem gibt es online Netzwerke über CMD, wo du sicherlich ein paar Tipps bekommst. Der Zahnarzt wird eine Funktionsanalyse machen, um herauszufinden, ob wirklich dein Kiefer das Problem für deine Beschwerden ist. Möglicherweise empfiehlt er dir auch temporär eine individuell für dich angepasste Schiene.

 

2. Jetzt wird’s heiß!

Zu empfehlen sind Wärmebehandlungen auf der schmerzenden Struktur (Nacken, Kiefer..) z.B. über Heiße Rolle, warmes Wasser oder Wärmekisse für Kiefer (jawlax).

 

3. Mobilisation vor Stabilisation!

Versuche vorsichtig kleine Bewegungsübungen mit dem Kiefer auszuüben. In meinen letzten Videos bekommst zu ein paar Ideen dazu.

 

4. Guter Schlaf ist teuer!

Bei Schlafproblemen kann sich dein Köpersystem und damit auch dein Kiefer nicht entspannen. Das ist aber wichtig, denn nur zu, können Energiereserven aufgebaut und Abfallprodukte abgebaut werden. Und gerade dein hypertoner Kiefer braucht eine richtige Entspannungsphase.

 

5. Das Tor des Körpers

Genau genommen haben wir sogar zwei! Zum einen dein Mund und zum anderen deinen Darm. Reinige deine Mundflora grundlich, z.B. mit Ölziehen und sorge daür, dass auch deine Darmflora gesund ist.

Damit wird es dir bald besser gehen!

 

 

Kieferknacken für Anfänger

 

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

 

CMD beschreibt eine schmerzhafte Funktionsstörung zwischen Ober- und Unterkiefer. Eines der Symptome von CMD ist das Kieferknacken. Fälschlicher Weise erkennt man ein Kieferknacken aber nicht immer nur am Knackgeräusch des Kiefers. Doch woran merkst du dann, ob du wirklich unter Kieferknacken leidest? Hier drei Anzeichen für Kieferknacken:

1. Anzeichen      – Das Geräusch –

Knacken ist nicht gleich Knacken! Ein richtiges Kieferknacken ist nicht nur für dich, sondern auch für andere hörbar! Ein wichtiges Indiz ist beispielsweise, wenn andere Personen in deinem Umfeld dich schon einmal während dem Essen auf deine Kiefergeräusche angesprochen haben. Solltest du das Geräusch mehr spüren als hören, handelt es sich vielleicht eher um ein Kieferreiben – nicht verwechseln! Falls du dir unsicher bist, kannst du auch bei den nächsten Routine beim Zahnarzt einmal vorknacken.

2. Anzeichen     – Asymmetrische Mundöffnung –

Weicht dein Kiefer bei der Mundöffnung zu einer Seite ab, ist auch das ein klares Anzeichen für Kieferknacken. Dein Kiefergelenk scheint auf einer Seite ein Problem zu haben und möchte sich deshalb nicht vollständig öffnen. Dabei ist immer die Seite betroffen, zu der dein Kiefer abweicht.

3. Anzeichen     – Mundöffnung eingeschränkt –

Die allgemeine Mundöffnung ist insgesamt eingeschränkt. Gerade bei großen Bissen, ist dir die Einschränkung möglicherweise schon aufgefallen.

Wichtig: Kieferknacken kann langfristig eine Veränderung am Kiefergelenk auslösen! Sollte dir eines der 3 Anzeichen schon aufgefallen sein und hast du zusätzlich Schmerzen im Bereich des Kiefergelenks, empfiehlt es sich, einen CMD Therapeuten aufzusuchen.